»» Offene Vormittage und Abende können Sie ohne Voranmeldung besuchen: Einfach vorbeikommen! Eintritt 20 €

Offene Abende Aufstellungen

Achtung – nächster Termin: Do 3. 7. 20-22 Uhr

»» Wo? Dunckerstr. 78

Kosten: 20 Euro
Die offenen Abende können Sie ohne vorherige Anmeldung besuchen. Vorkenntnisse nicht erforderlich. »» Einsteiger

Pro Abend finden 1-2 Aufstellungen statt. Wer aufstellt wird nach dem Zufallsprinzip entschieden. In der Regel stellt dann jemand ein Thema auf, zu dem die anderen eine große Resonanz aufweisen. Die Heilungsimpulse, die der Aufstellende erfährt, wirken auf die gesamte Gruppe. Teilweise kann es dadurch sogar bei anderen Teilnehmern zum Nachlassen körperlicher Beschwerden kommen.
Sowohl bei den offenen Abenden als auch bei den Wochenendseminaren können persönliche Anliegen und Probleme aller Art eingebracht werden.

(Empfehlenswert kann es unter Umständen sein, zur Nacharbeit einer Aufstellung ein 20-30 minütiges Bad mit Meeressalz zu nehmen. Das Salzbad hilft, Altes loszulassen.)

So finden Sie die offenen Abende: »» Wegbeschreibung
_________________________________________________________________________________________________

_______________________________________________________

Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahme erfolgt selbstverantwortlich. Die Aufstellungen sind kein Ersatz für ärztliche oder psychiatrische Behandlungen. Jede/r Teilnehmer/in trägt die volle Verantwortung für sich und seine eigenen Handlungen innerhalb und außerhalb der Veranstaltung und kommt für verursachte Schäden selbst auf.
Um den für diese Arbeit notwendigen geschützten Raum zu gewährleisten, verpflichtet sich jede/r Teilnehmer/in zur Verschwiegenheit über private Informationen aus den Aufstellungen.
Hinweis: Aufstellungen arbeiten von ihrer Methode her viel mit dem Unterbewusstem. Durch die Integration unbewusster und unterbewusster Informationen können sich Selbst- und Weltbilder verändern, insbesondere auch in Bezug auf die Familie. Dies kann zum einen eine große Entlastung bedeuten, weil nicht mehr länger Energie zum In-Schach-Halten dieses Wissens aufgewendet werden muss und viele körperliche, seelische oder familiäre Schwierigkeiten sich auflösen können. Zum anderen kann es aber auch die Veränderung von bisher gewohnten Sichtweisen oder Einstellungen mit sich bringen.
Mit der Teilnahme an den Aufstellungen werden diese Bedingungen anerkannt.

Nachgespräche und eine begleitende Psychotherapie (HPG) können nach Bedarf sinnvoll sein.

So finden Sie die offenen Vormittage und Abende: »» Wegbeschreibung