Freiwilligkeit

  • Alle Angebote sind freiwillig. Sie entscheiden selbst, ob und was Sie annehmen möchten.

Stimmigkeit/ eigene Entscheidungen

  • Bei allen Vorschlägen zu Lösungssätzen, Bewegungen im Raum usw. sind Sie aufgefordert, dies auf eigene Stimmigkeit zu prüfen und eigenen Eingebungen zu folgen, wenn sich diese für Sie stimmiger anfühlen und keiner dadurch zu Schaden kommt.
  • Ziel ist, dass Sie üben, Ihrer eigenen Stimme und Intuition zuzuhören und mehr und mehr zu vertrauen.

Werte, nach denen die Achtsamen Aufstellungen erfolgen

  • Achtsame Aufstellungen arbeiten intuitiv.
  • Sie sind lebensbejahend und dienen der Weiterentwicklung der Aufstellenden, der Förderung ihrer Problemlöse- und Beziehungsfähigkeiten, ihres Selbstvertrauens
  • unterstützen und verdichten Klärungsprozesse und Prozesse, des Sich-selbst-besser-Gewahrwerdens, geben Entwicklungsanstöße
  • unterstützen, bisher Ungesagtes, Ungeklärtes in Worte zu fassen und eine Klärung anzustoßen, helfen, aus einer Sprachlosigkeit herauszukommen
  • unterstützen, sich sowohl tiefer auf Gefühle einlassen zu können und Familienmitglieder/ Mitmenschen besser zu verstehen als auch an seinen inneren Kern näher heranzukommen
  • helfen, unbewusste Probleme und Verstrickungen bewusst zu machen und aufzulösen
  • sind lebensbejahend auch angesichts schwerer Schicksalsschläge
  • helfen, Belastungen und Blockaden zu erkennen und aufzulösen
  • helfen, eigene Grenzen und Bedürfnisse besser wahr- und ernstzunehmen und angemessener in persönliche und berufliche Beziehungen einzubringen
  • helfen, das Vertrauen in sich und in das Leben zu stärken

»» nach oben

Ethik

Beitragsnavigation